April 8, 2017

November 20, 2016

March 14, 2016

Please reload

Letzte Einträge

Weihnachtsbaum auf dem Petersplatz kommt aus Hirschau

 

Die Adventszeit nähert sich mit Riesenschritten, und der Vatikan hat mit den Vorbereitungen für die Aufstellung des traditionellen Weihnachtsbaums und der Krippe auf dem Petersplatz längst begonnen. Wie das Governatorat mitteilte, werde alles zum 8. Dezember, dem Beginn des Jubiläumsjahres, bereit sein.

 

Der Weihnachtsbaum ist in diesem Jahr ein Geschenk der Diözese Regensburg und stammt aus der Gemeinde Hirschau. Der ursprünglich 32 Meter hohe Baumriese wurde auf transportfähige 25 Meter verkürzt und wird in der Nacht auf den 19. November seinen Bestimmungsort erreichen. „Vor zehn Jahren hat etwas scheinbar Kleines begonnen, dass heute für uns alle ein Großereignis ist“ erklärte glücklich der Hirschauer Bürgermeister Hermann Falk. Weihbischof Reinhard Pappenberger bezeichnete den Baum aus der Opferpfalz als ein wichtiges Friedenszeichen. Das eigentliche Geschenk an den Papst seien aber der Glaube und der Ausdruck der Solidarität mit dem Heiligen Vater. Die Spende des Weihnachtsbaums und der Transport von der Oberpfalz bis in den Vatikan ist dank Spenden und ehrenamtlicher Helfer Wirklichkeit geworden. Der Weihnachtsbaum wird in diesem Jahr in bunten Farben erstrahlen und u.a. mit Kugeln geschmückt werden, die Reproduktionen von Arbeiten darstellen, die Kinder während ihrer Behandlung in Krebsstationen in Italien erstellt haben. Einige der Kinder wird Papst Franziskus im Rahmen der Audienz am 18. Dezember begrüßen.

 

Die Krippe, die dieses Jahr den Petersplatz schmücken wird, stammt aus dem Trentino und besteht aus 24 Figuren in Lebensgröße aus geschnitztem und bemaltem Holz. Zwei Hauptszenen bestimmen den Krippenaufbau, die Szene um das Jesuskind mit Maria und Josef sowie die Szene der drei Weisen aus dem Morgenland. Ergänzt wird das Panorama durch Figuren, die für das Trentino charakteristisch sind. Eine der Figuren hilft einem alten Mann, ein Akt der Barmherzigkeit.

 

 

Please reload

Please reload

Suche nach "Tags"
Please reload

Archiv

© Die Apostolischen Schwestern vom heiligen Johannes. Haus Betanien. Burgstraße, 18. 92355 Velburg. 09182/1684. hljvelburg@gmail.com